Aktionen / Exkursionen

Spannende Erfahrungen beim Besuch in Barcelona und Terrassa

Gemeinsam lernen und arbeiten: Die angehenden Grafik-Designer/innen im zweiten Ausbildungsjahr konnten bei ihrer Studienfahrt nach Barcelona und beim Besuch der GSL-Partnerschul, der Escola Municipal d’Art i Disseny de Terrassa viele tolle Erfahrungen machen.

Schulpartnerschaft mit der Escola Municipal d’Art i Disseny de Terrassa (Spanien)

Meer, Tapas, Sonne, Design, Architektur – und 21 Schülerinnen und Schüler des zweiten Jahrgangs des Berufskollegs Grafik-Design mit zwei Lehrkräften, Elke Langenbacher und Jo. Schwaemmle, mittendrin. Auch in diesem Jahr waren die angehenden Grafik-Designer im Rahmen ihrer Studienfahrt an der Partnerschule der GSL, der Escola Municipal d’Art i Disseny de Terrassa zu Gast. Zehn Tage dauerte der diesjährige Aufenthalt im März in mehreren zentralen Appartements in direkter Nähe des Plaza de España im Herzen Barcelonas.

Neben der alljährlichen Fotoexkursion mit vielfältigen Workshops und zusätzlichen kunstgeschichtlichen Inhalten stand dieses Jahr ein Besuch für eine Schulpartnerschaft mit der der Escola Municipal d’Art i Disseny de Terrassa auf dem Programm.

Petra Schieck, deutsche Grafikdesignerin und Dozentin, hatte bereits 2017 Kontakt mit unserer Schule aufgenommen und sich um einen Austausch bemüht. Die Abteilungsleiterin Uta Klingenberger und der Fachbereichsleiter des Berufskollegs Grafik-Design, Jo. Schwaemmle, besuchten im November vorab die Schule und vereinbarten einen gemeinsamen Austausch im Rahmen einer Studienfahrt.

Die 217.000 Einwohner große Stadt im Norden der Metropole Barcelona konnte in etwa einer Stunde mit der S-Bahn erreicht werden. Mehrmals waren die Lahrer Schülerinnen und Schüler im Unterricht zu Gast, der für Deutsche zu ungewöhnlicher Zeit stattfand, nämlich von 16 bis 22 Uhr. Auf Englisch wurde das Thema Informationsgrafik unterrichtet. In einem Workshop erstellten die deutschen und katalanischen Schülerinnen und Schülern gemeinsam eine nonverbale Umsetzung eines Rezepts der regional-typischen Süßspeise Panellets. Anschließend bereiteten sie die kleinen Leckereien testweise zu und genossen sie gemeinsam. Beim dritten und letzten Besuch wurde die von allen als beste ausgewählte Grafik im Siebdruckverfahren für alle Beteiligten auf mitgebrachte T-Shirts gedruckt. Eine Einführung zum Druck gab es vorab von einem ehemaligen Schüler der Escola Municipal d’Art i Disseny de Terrassa.

Anfang April wurde von Schulleiter Bernd Wiedmann mit dem dortigen Schulleiter in Terrassa ein Kooperationsvertrag unterschieben, so dass zukünftigen gegenseitigen Besuchen und Unterstützungen ein verbindlicher Rahmen gegeben wurde.

Fazit: Für deutsche und katalanische Schüler und Lehrkräfte eine spannende Erfahrung, sprachlich und kulturell. Im Rahmen eines Europas, das näher zusammenwächst, freuen wir uns auf viele weitere Besuche.

Zurück