Unterrichts-Projekte

Ausstellung des Berufskollegs Grafik-Design im Stiftsschaffneikeller

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Grafik-Design ihre Arbeiten anlässlich der Eröffnung der Chrysanthema in Lahr präsentiert. Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft der Stadt Lahr statt und ist bereits die dritte in Folge. Dieses Jahr zeigten die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten zum Thema „wächst.lebt.bewegt“ im Stiftsschaffneikeller, dem schönen Raum des Lahrer Kulturkreises. Die gut besuchte Vernissage fand am 18. Oktober statt.

Im vergangenen Schuljahr beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahrs in Typografie, Grafikdesign, Medientechnik und Fotografie mit dem Motto „wächst. lebt. bewegt“, übrigens auch Motto der Landesgartenschau und der Chrysanthema.

Erste Aufgabe war es, Bewegungsabläufe und Prozesse in einzelnen Szenen darzustellen. Dabei entstand beispielsweise die zeichnerische Verwandlung des LGS-Logos zur Chrysanthema, das aus einem Blatt wachsende Logo der Stadt Lahr, die erblühende und vergehende Chrysantheme und eine Schildkröte, die sich auf den Weg macht, die schmackhaften Blütenblätter der Chrysantheme genüsslich zu verspeisen.

Das Wachsen und Vergehen, die Bewegung und die Ruhe sind in einer zweiten Aufgabe mit den grafischen Grundelementen Punkt und Linie in Szene gesetzt. Allein schon die geschickte Wahl der Farbigkeit – die Buntheit für das Lebendige, das Blau für die Ruhe und das Wachstum symbolisierende Grün - visualisieren den begrifflichen Dreiklang des Mottos. Die entsprechende Anordnung und Lage der Punkte und Linien unterstreicht die Aussage: Die Waagrechte steht für die Bewegungslosigkeit, die Senkrechte für das Wachstum, die Diagonale bewegt.

In der Aufgabe „Typografische Anordnungsprinzipien“ kamen nicht nur die gewohnte horizontale Anordnung zur Anwendung sondern es wurde experimentiert, beispielsweise mit vertikalen oder radialen Kompositionen. Buchstaben erweitern sich kreisförmig von einem Mittelpunkt aus oder sind an einem kreisförmigen Pfad orientiert. Ziel war es, mit einem passenden Text zum Motto, unterschiedliche Kompositionen zu entwickeln und schwarz-weiß in einem Quadrat in abzubilden.

Betreut wurde das Projekt von Susanne Hofmann, Elke Langenbacher, Simon Kaufmann, Heike Schüssele und Oliver Schuppler.

Bei der Vernissage war übrigens auch Baden TV Süd vor Ort und hat einen Beitrag über die Ausstellung produziert.

Hier geht’s zum Beitrag auf der Homepage von Baden TV Süd

Zurück