GSL in der Presse

Interview mit Ulrike Karl

Fachkräfte haben aktuell beste Berufschancen, insbesondere im technischen Bereich. Eine sehr gute Vorbereitung für eine Karriere in einem technikaffinen Beruf ist das Abitur am Technischen Gymnasium der Gewerblichen Schule Lahr, das zu einem Studium an allen Hochschulen und Universitäten berechtigt. Wir sprachen mit der Personalleiterin Ulrike Karl vom Lahrer Unternehmen LMT Kieninger über Karrierechancen von TG-Absolventen und baten sie um Tipps für Schüler, die noch überlegen, wie es nach der zehnten Klasse weiter-gehen soll.


Frau Karl, welche Möglichkeiten haben Absolventen eines Technischen Gymnasiums bei Kieninger?
Wir bieten am Standort Lahr pro Jahr einen Platz für ein Duales Studium der Fachrichtungen Maschinenbau oder Mechatronik an. Unsere Studenten werden intensiv betreut und über-nehmen schon früh auch Verantwortung in realen Projekten. Wir freuen uns übrigens auch sehr über interessierte Abiturienten für eine Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Abiturienten von Technischen Gymnasien in Ihrem Un-ternehmen gemacht?
TG-Absolventen sind für uns besonders interessant, denn sie sind sich schon sehr sicher, dass der technische Bereich für sie der richtige ist. Und sie sind sehr gut auf die Fächer vor-bereitet, die für unsere Bachelor-Studenten wichtig sind, nämlich Technik, Konstruktionslehre und Mathematik.

Welche Möglichkeiten bieten sich nach dem Bachelor-Abschluss?
Grundsätzlich sind wir sehr daran interessiert gute Absolventen zu übernehmen. Kieninger gehört zur LMT Gruppe, die weltweit agiert und insgesamt 2200 Mitarbeiter hat. Daraus er-geben sich viele berufliche Möglichkeiten, beispielsweise ein Auslandseinsatz schon wäh-rend des Studiums oder danach.

Haben Sie noch einen persönlichen Tipp für Schüler, die gerade überlegen, wie es nach der zehnten Klasse weitergehen könnte?
Sich auszuprobieren finde ich ganz wichtig, beispielsweise durch Praktika. Das hilft heraus-zufinden, welche Berufsrichtung einem gefällt und welche nicht. Wir nehmen gerne Prakti-kanten und bieten auch die Möglichkeit tageweise bei uns hereinzuschnuppern.
Wichtig ist auch zu wissen, dass beispielsweise ein Maschinenbaustudium vielfältige berufli-che Möglichkeiten eröffnet. Unsere Bachelor-Absolventen können natürlich im Produktions-bereich, aber genauso auch in der Entwicklung, der Konstruktion oder im Vertrieb arbeiten.

Infotag Technisches Gymnasium, 25.11

Zurück